Schon jemand etwas für 2019 geplant?

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Moin,

Rucksack hat 25 Liter und nicht ganz 800 Gramm. Geschlafen wird auf den 100 Kilometern nicht!
Kleidung eventuell was für Regen, aber das sieht man schon am Tag zuvor ob in den 24 Stunden mit Regen zu rechnen ist. Also am wichtigsten ist Essen, Trinken kann alle 20 Kilometer aufgefüllt werden und warme Kleidung nach Zwiebelprinzip für die Nacht, Naja und noch bisschen Zubehör... Powerbank, Taschenmessen, usw.

24 Stunden Wanderung ist ja doch was ganz andereres von der Packliste her.


Gruß Karsten
 
G

Gast

Guest
servus karsten,

ach so! na das ist was völlig anderes, da hab ich keinen plan von.

aber von grundsatz her und aus dem stegreif:
windhemd 80g+ 2 lagen merino ( kurz 150g/lang 200g) + laufhose ca.250g + socken 50g + trailrunner 600g
im rukki: fleece 280g + regenhose 150g + regenjacke 160g + mütze 50g +handschuh 20g.
mehr würd ich nicht mitnehmen, weniger auch nicht.
das regenzeug ist gleichzeitig für nachts als wärmende schicht zum wind abhalten.
das zeug in so nem superleichten 50-100g 10ltr nylon rukki, das meiste hast eh an und kalt wirds dir beim laufen auch nicht.
!!auf den windchill achten!!

so kommst auf
am körper: 80+150+200+250+50+600
im rukki: 50+280+150+160+50+20
2x500ml petflaschen 80g
futter ? keinen plan. kohlehydrate, mineralien.
gruss ralph

powerbank und alles andere würd ich weglassen, nur haus oder autoschlüssel, perso + 20€ gehen mit, ggf infos für die sanis bei allergien oder so.
 

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Moin Ralph,

und danke für deine Teilnahme an meiner Privaten Fragestunde.
Powerbank wiegt nur 70g und brauche ich, da meine GPS Uhr als Routenplaner dient, aber wenn sie genau arbeiten soll vom Akku her nur 16 Stunden mitmacht. Im Ultratec Modus schafft die 70 Stunden, aber das ist viel zu ungenau.
Kleidung war so geplant, wie von dir geschrieben. Zum Trinken kommt zum ersten mal eine 2,5 Liter Blase zum Einsatz und was das Essen angeht, da bin ich gerade in der Endphase vom Probekochen, ausprobieren und abwiegen.
Bin mir da einfach nicht sicher, wieviel Kalorien man für so eine Strecke braucht. Bereite mich gerade auf circa 10.000 Kalorien vor, die ich im Rucksack mitnehmen will. Obst und Müsliriegel gibt es alle 20km auf der Strecke. Müsste dann doch ausreichend sein?


Gruß Karsten
 

KatiMZ

Peregrin@
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
10
Bereite mich gerade auf circa 10.000 Kalorien vor, die ich im Rucksack mitnehmen will. Obst und Müsliriegel gibt es alle 20km auf der Strecke. Müsste dann doch ausreichend sein?

10.000 Kalorien? Wow

Wäre nett wenn du von deinem Megamarsch berichtest. Hatte auch schonmal damit geliebäugelt.
Übers Essen hatte ich mir da gar keine Gedanken gemacht. Gibt ja Versorgungsstationen und hätte zusätzlich bissl was eingepackt. Aber 10.000 Kalorien? Ich weis nicht. :)
Da es dann zeitlich bei mir nicht klappte kann ich leider nichts berichten. Vielleicht klappt es ja in der Zukunft mal.
 
G

Gast

Guest
GPS Uhr als Routenplaner dient
häää???? :confused: ist die route nicht vorgeschrieben???
wie lang du für 20km brauchst, das wirst wissen und so reicht ne ganz stinke einfache uhr zum planen.
hab ja keine ahnung von solchem simmfreien dummfug (für mich zumindest ) , rumrennen hab ich noch nie gemocht. da fehlt mir die masochistische ader zu :rolleyes:
aber wer‘s mag, nur zu. ich nicht.

beim futter halt erstmal die kohlehydratspeicher vollmachen, soweit es geht. lässt sich trainieren, hab ich mal gelesen.
ansonsten viel trinken, viel dextrose um den blutzuckerspiegel oben zu halten, kein fett. das braucht massen sauerstoff zum verstoffwechseln und den brauchst zum schnaufen....

trinkblase würde ich weglassen, zu schwer. du kriegst doch alle 20km was und für die distanz sollte 1ltr reichen. gerade wenn es nicht so warm ist.
flüssigkeit wenn geht mit 1-2 esslöffeln zucker und ner priese salz drin. so hast ein isotonisches getränk, magnesuim extra.

wg. der kalorien such ich noch was raus, da hab ich einen artikel von einen ernährungs und sport-fuzzi.
http://www.amelunxen.onlinehome.de/drofaq/ephysio.html
ist schon ein wenig älter, der link abervdas machtbbei sowas ja nix.
ansonsten jedes unnötige gramm weglassen! und wenns „nur“ die 70g von der powerbank sind.

bonne chance,
ralph
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

WoM

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
434
Punkte Reaktionen
292
Habe etwas Erfahrung mit einem Ultramarathon in der Schweiz ... Biel.
Viel trinken und ruhig kerniges Brot, um den Magen zu beruhigen.
10.000 Kalorien braucht es nicht, aber Elektrolyte und immer ausreichend Flüssigkeit und immer wieder etwas essen.

Grüßle Wolfgang
 

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Wäre nett wenn du von deinem Megamarsch berichtest. Hatte auch schonmal damit geliebäugelt.
Übers Essen hatte ich mir da gar keine Gedanken gemacht.

Moin Moin,

das kann ich nach dem Wochenende gerne mal machen, ich hab da auch keine Ahnung wie es wird so eine lange Strecke an einem Tag zu gehen. Aber mit dem Thema Verpflegung auf dem Weg habe ich mich seit meiner Anmeldung ist ganz gut beschäftigt und bin auch ganz gut mit der Vorbereitung. Pausen muss man machen, aber das heißt ja nicht, das ich an einem Foodtruck bei einem Verpfegungspunkt 10 Minuten in der Schlange stehen muss. Mag sein das es die Schlangen gar nicht gibt, aber ich sorge lieber vor und bin gut vorbereitet auf dem Weg. Das Ding schafft man auch nicht mit Kondition oder viel Training, dazu benötigt man „meiner Meinung“ nach, einen großen inneren Schweinehund und ein gut funktionierendes Logistik Team. Die Planung ist da alles. Wer sich nicht bewusst ist, das man ohne eine Minute Pause mit 4,166 km/h unterwegs sein muss und mit 2 Stunden Pausen und 2 Stunden Puffer (am Schluss werden alle langsamer) 5 Km/h benötigt um es zu schaffen, der hat sich nicht genug mit dem Thema beschäftigt. Die Nacht wird der Horror, dafür hab ich noch keinen Plan und da wird sich zeigen, was mein innerer Schweinehund leisten kann...

häää???? :confused: ist die route nicht vorgeschrieben???
wie lang du für 20km brauchst, das wirst wissen und so reicht ne ganz stinke einfache uhr zum planen.
hab ja keine ahnung von solchem simmfreien dummfug (für mich zumindest ).

bonne chance,
ralph

Ja die Route ist vorgeschrieben, aber ich glaube kaum das die dort für 24 Stunden einen kompletten Kreis um Hamburg mit Flatterband abgesperrt haben und der Veranstalter rät die GPS Daten auf dem Handy mit zu führen, damit man im Zweifel, wenn nicht mehr soviel Leute auf der Strecke sind und die Markierung nicht ausreichend zu erkennen sind (z.B. Nachts).
Ja und die Uhr ist seit 3 Jahren dauerhaft an meinem Arm und kann das eben, also warum soll ich die dann nicht dafür benutzen. So hab ich ein Tacho dabei und kenne mein Duchschnittstempo, das ist ja nicht ganz unwichtig bei der Aktion.


Gruß Karsten
 

Gertrudis

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
315
Ort
Hohenpeißenberg
Beruf
Musiklehrerin
Bei uns wird´s dieses Jahr mal Pilgern in Bella Italia, ein Teil des Franziskuswegs, im August-September, 3 Wochen.
Jedenfalls sind die Fahrkarten mit dem Öbb Night-Jet München - Rom (und zurück) schon ausgedruckt: 1 Fahrt im Liegewagen mit Frühstück :p für 59,90 Euro! (Im Sitzen wärs sogar noch günstiger...)
Für Nachtzug-Fans ein unschlagbares Angebot, finde ich - abends um Acht in München einsteigen (oder ggf. in Rosenheim, Salzburg, Villach...der Preis ist immer gleich, egal, wo man ein- oder aussteigt) und in der Früh in Florenz oder Arezzo aussteigen und lospilgern...
(Die Plätze zu diesem Preis sind limitiert, also ranhalten, falls jemand Interesse hat)

Grüße, Gertrudis
 

Rumtreiber

Aktiver Peregrin@
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
7
Guten Morgen, für mich als Anfängerin geht es Mitte Juni nach Porto, ein langsam entstandener Wunsch, der nun verwirklicht werden soll.
LG
 

Monika

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
274
Ort
Salzburg
Hallo Gertrudis,
falls Du nochmals mit dem NJ fährst - frag nach dem "Damenabteil"! Ist natürlich schnell ausgebucht.
Und ich verwende im Liegewagen mein Seideninlett.
Guten Schlaf wünscht Monika.
 

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Moin Moin,

so Flüge sind schon mal gebucht. Donnerstag den 20.06.2019 geht es Mittags nach Madrid und am Samstag den 13.07.2019 geht es wieder zurück nach Hamburg, also 24 Tage Zeit um von Sahagun nach Santiago zu kommen.

Na gut erstmal müssen wir nach Sahagun kommen, aber da wir am Donnerstag schon um 15:10 Ortszeit in Madrid ankommen, wird das wohl locker zu schaffen sein. Entweder geht es direkt weiter, oder eine Nacht Madrid anschauen und am nächsten Tag morgens in Ruhe weiter, mal schauen.



Gruß Karsten
 

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Moin Moin,

gestern über Trainline die Zugverbindung gebucht. Also erstmal Madrid anschauen und am nächsten Morgen (Geburtstag meiner Frau) nach dem Frühstück um 9:35 von Chamartín nach Leon, dort 1 Stunde 20 Minuten Aufenthalt und dann weiter nach Sahagun, 13:43 genug Zeit sich den Ort anzusehen und erst am nächsten Tag zur ersten Etappe aufzubrechen.
Jetzt noch ein Hotel in der Nähe von Chamartin raussuchen und auch für Sahagun direkt was sicher machen...

Wo holen wir uns denn da am besten den ersten Stempel? In Sahagun in der Herberge? Auf dem Frances war das in SJPdP klar und auf dem Portuges war auch direkt klar, das es erst zur Kathedrale geht um dort den Stempel zu bekommen. Aber ersten Stempel in der Herberge, da muss ich nochmal Google fragen, oder eventuell habt ihr ja auch einen Tip für uns.

Küchenwaage ist auch schon wieder täglich im Einsatz.


Gruß Karsten
 

angel2969

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
135
Punkte Reaktionen
82
hallo, wenn es keine herberge sein soll empfehle ich los balcones del camino, dort war ich schon, der Hausflur sieht zwar auf den ersten blick nicht sehr gut aus, aber die zimmer in der ersten Etage sind ein traum, im Vorraum kann man morgens zusammen mit den anderen gästen frühstücken oder sich zwischendurch Kaffee/tee zubereiten, schönes Badezimmer, die klingel ist seitlich am haus an der linken seite, zentral gelegen
angel
 

Harinjo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
906
Punkte Reaktionen
472
Ort
Salzburg
das es erst zur Kathedrale geht um dort den Stempel zu bekommen. Aber ersten Stempel in der Herberge, da muss ich nochmal Google fragen, oder eventuell habt ihr ja auch einen Tip für uns.

Ola Karsten,

Stempel kannst du auf dieser Seite suchen, welcher dir gefällt: https://www.lossellosdelcamino.com/
Wenn du bei Suche (=buscar) Sahagun eingibst kommt eine ganze Menge.
Der würde mir zb gut gefallen: https://www.lossellosdelcamino.com/...ugio-de-peregrinos-de-las-madres-benedictinas
 

KarstenD

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
269
Ort
Uelzen
Danke Harry,

witzige Seite. Also fange ich einfach irgendwo an, am besten dann wohl in unserer Unterkunft in Sahagun.


Gruß Karsten
 

Mikado

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
126
Punkte Reaktionen
83
Website
petra-kaiser.de
Ich bin schon mal gut in Bilbao angekommen :) Heute Nachmittag fahre ich mit dem Bus nach Burgos.
Viele Grüße
Petra

9124_27_05_2019.jpg
 
Oben