Pilgerwege und Herbergen fürs GPS

hal23562

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
49
Ort
Lübeck
Website
pluennenkreuzer.de
Bei meiner aktuellen Beschäftigung mit Locus kam mir der Gedanke, ob es so etwas wie Archies Campings wohl auch für Pilgerherbergen gibt? Es wäre doch hilfreich, sich auch solche Infos in sein GPS-Kartenbild einblenden zu können. Nach meiner Erfahrung kostet es richtig viel Zeit, sich Informationen über Herbergen aus allen möglichen gedruckten oder elektronischen Quellen mühsam zusammen zu suchen.

Wenn es also derartiges also nicht gibt - ich habe bisher jedenfalls nichts gefunden - warum nicht machen?

Bei Garmin habe ich eine Anleitung gefunden, wie man POI unter Excel o.ä. erfassen und als CSV-Datei speichern kann. Es ist dann möglich, diese im Web oder mit freier Software in GPX zu konvertieren - die man dann wieder in Locus o.ä. importieren könnte.
Dazu werden vier Angaben benötigt:
  • Spalte A = Längengrad (aus dem GPS oder der Quelle)
  • Spalte B = Breitengrad (aus dem GPS oder der Quelle)
  • Spalte C = Name (z.B. Kloster St. Gereon in XY)
  • Spalte D = Kommentar (z.B. Adresse, Tel., kurze Beschreibung, verifiziert oder Quelle!, wichtige Hinweise usw.)
Ich werde das bei meiner Pilgerwanderung auf der Via Baltica und folgenden mal testen und alle von mir genutzten Herbergen erfassen (verifizierte) und auch die, die ich bei meinen Recherchen gefunden habe (als nicht verifizierte).
Wieder zu Hause wandle ich sie um und importiere sie in Locus. Schaun mer mal ...

Wenn das funktioniert könnte ich mir perspektivisch vorstellen, dass diese Infos in einer Art "Ameisenverkehr" vielleicht über eine Eingabemaske von Pilgern gesammelt und immer mal wieder als aktualisierte POI GPX-Dateien für die einzelnen Pilgerwege zur Verfügung gestellt werden. Das sollte dann aber möglichst nicht viel Arbeit machen. Wäre wohl eine Herausforderung für IT-Spezies hier in der Gemeinde. Aber auch hier: Schaun mer mal ...

Unter Pilgerherbergen verstehe ich übrigens preiswerte, ggf. einfache Unterkünfte in Kirchengemeinden, Klöstern, Naturfreundehäusern, sonstigen Einrichtungen und Privatquartieren, eventuell noch preiswerte B&B oder Pensionen.Eventuell noch Jugendherbergen.

Also, ich werde das im Frühjahr testen und berichten.

Aber, was haltet Ihr von dieser Idee?

BC - Hartmut

Edit: Mist! :mad: Hätte wohl besser in "Ausrüstungen und Packliste gepasst. Kann man das noch verschieben? Mea culpa! :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Betz

Aktiver Peregrin@
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
26
Hallo Hartmut,
wenn das klappen würde, wäre das eine tolle Neuerung.
Ich bin bisher so verfahren, dass ich mir die interessanten Orte auf meinem Weg entweder in dem Portal "GPsies" oder in "Basecamp" als Wegpunkt eingetragen habe. Den track mit den von mir erstellten Wegpunkten habe ich dann in mein Garmin 62 und zur Sicherheit auch noch in meine Locus App importiert. Das funktionierte auch, wenn aber dein Vorhaben gelingen würde, könnte man dies allen interessierten Pilgerwanderen zur Verfügung stellen.
Dann müsste sich nicht jeder mit der nicht einfachen Einpflege von "POI's" herumschlagen.
Bin auf Dein Ergebnis gespannt.
BC
Betz
 
G

Gast

Guest
sers hartmut,

tolle idee!
ich meine, es ist sinnvoll nicht eine csv-liste anzulegen, sondern verschiedene gpx dateien.
je weg eine.

hab einige herbergen ins basecamp reingeklopft. - war ne ziiiemliche arbeit ;) die kann ich leicht wieder rausholen und als ressource einstellen.
ist ein universelles datenformat, das m.e. auch bei anderen GPS - teilen funktionieren sollte
die lassen sich z.b. völlig problemlos in locusMaps importieren, genauso wie in die gamin's - getestet mit dakota 20 und zumo390lm - in motion Xgps gehts auch.

die hab ich erstellt:
  • via de la plata
  • camino primitivo
  • camino levante - unvollständig
  • camino mozarabe ab almeria
  • camino frances - teile

gruss ralph

verschieben? dein wunsch ist mit befehl ( aber nur diesmal :p )
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Guest
servus nochmal,

ich denke, wenn wir uns von vorneherein auf da gpx format einigen, dann können wir uns de ganze konvertiererei sparen.
einfach im gps - gerät oder app - wegpunkte anlegen mit den entsprechenden infos.
zuhaus die poi's / wegpunkte exportieren und dann hier einstellen.
da lass ich mir noch nen weg einfallen, wie wir das tun können.
vllt auch via meiner cloud? = ne owncloud die bei mir läuft

wenn von jemand anderem neue poi's bei einem weg dazukommen, können die leicht im basecamp zusammengefasst und wieder exportiert und hier eingepflegt werden.
die aufgabe kann ich oder jemand anderer als pseudo-admin übernehnen

für den anfang schlag ich vor, dass ihr mir die exportierten gpx- dateien per mail schickt, -
die mail-adresse ist in meinem profil hinterlegt.
( das postfach kann nur empfangen, nix schicken )
ich bau die dann zusammen

gruss ralph
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hal23562

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
49
Ort
Lübeck
Website
pluennenkreuzer.de
Danke fürs Verschieben Ralph! Gelobe Besserung.

Mir ist es eigentlich egal wie man das technisch umsetzen kann. Wenn es möglich ist, das gleich in eine GPX zu schreiben, umso besser. Ich denke auch, für jeden Pilgerweg + Verbindungswege eine Datei wäre das übersichtlichste.Wichtig scheint mir, das es nicht viel Arbeit macht.
Die Exportfunktion z.B. bei Locus ist eine gute Idee. Meine Idee mit einer Eingabemaske (eventuell mit einer Plausibilitätsprüfung für die Koordinaten) könnte vielleicht so funktionieren: Zunächst erscheint ein Auswahlmenu in dem man einen bestehenden Weg auswählt, bzw. neu anlegt (für jeden Weg eine eigene Datei), dann erscheint eine Eingabemaske für die Koordinaten, Name, Kommentar mit einer Suchfunktion, mit der man nicht mehr aktuelle POI markieren könnte. Das hätte den Vorteil, dass die Datei von alleine wächst und aktuell gehalten werden kann. So alle halbe Jahr könnte man dann die aktuellen Dateien zum Download bereit stellen.
Um mal zu sehen, ob und wie das überhaupt funktioniert habe ich das mal mal am PC mit dem Koordinatenumrechner, dem RouteConverter und Excel probiert. Es funzt! Sogar prima, wie man unten sehen kann. Ist allerdings noch etwas umständlich.
Gut fand ich beim Koordinatenumrechner, dass man nicht unbedingt Koordinaten benötigt. Einfach Ort, Straße mir Hausnummer eingeben und schwups hat man die Koordinaten in allen möglichen Formaten. Den RoutConverter habe ich genutzt um die CSV-Datei von Excel zu überprüfen und als GPX-Datei für Trackpoints abzuspeichern. Für die Vorbereitung meiner Tour werde ich nur eine Exceldatei mit Infos aus meinen Quellen füttern, umwandeln und in Locus nutzen. Wenn ich dann unterwegs bin füttere ich die Datei bei Bedarf weiter mit aktuellen Infos und mache den Rest zuhause. Schaun mer mal ... :)

Gruss - Hartmut

poi1.png

Hier mal ein Stück Via Baltica mit eingeblendeten C-Plätzen und Pilgerherbergen

poi2.png

Jetzt auf den Ort vergrößert. Genaue Koordinaten ermöglichen eine Punktlandung!

poi3.png

Und das wären die Infos wenn man drauf tippt. Das grüne unter der Karte ist ein Laufband mit allen Infos.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Guest
@hal23562
servus hartmut,

mit den bildern passt was nicht....

Meine Idee mit einer Eingabemaske (eventuell mit einer Plausibilitätsprüfung für die Koordinaten) könnte vielleicht so funktionieren: Zunächst erscheint ein Auswahlmenu in dem man einen bestehenden Weg auswählt, bzw. neu anlegt (für jeden Weg eine eigene Datei), dann erscheint eine Eingabemaske für die Koordinaten, Name, Kommentar mit einer Suchfunktion, mit der man nicht mehr aktuelle POI markieren könnte.

das geht pippieinfach im basecamp.
voraussetzung ist eine gpx-datei für jeden weg.
  • die daten importieren,
  • dann siehst gleich live auf der karte wo die pois's liegen
  • doppelte sind leicht zu identifizieren, die liegen ja nah beieinander/übernander auf der karte
  • um koordinaten und all das brauchst dich nicht kümmern, das macht basecamp automagisch
  • alte poi's markieren und löschen und gut is
  • die wegpunkte anschliessend wieder exportieren und -wo auch immer - abspeichern und öffentlich machen
spannender ists allerdings, die inhalte der pois aktuell zu halten -sowas wie adresse, kontakt, kosten, ansprechpartner. das muss händisch nachgefummelt / überprüft werden.
das macht wirklich arbeit...
nochwas:
  • die meisten herbergen sind eh schon in den osm karten drin da hol ich mir tlw. die info her, wo welche sind.
    ( da greift die suchfunktion nach 'pois in der nähe' vom basecamp )
  • gronze hat die herbergen in google-maps verlinkt. - so hab ich mich manchmal per handy und google routenführung da hingefunden

gruss ralph
 

Marcel

Hospitaler@
Hospitaler@
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
581
Ort
Moguntiacum
spannender ists allerdings, die inhalte der pois aktuell zu halten -sowas wie adresse, kontakt, kosten, ansprechpartner. das muss händisch nachgefummelt / überprüft werden.
das macht wirklich arbeit...
Brandaktuell wird es nur auf den Hauptwegen gehen.
Wenn jeder bei seinem Weg die Daten einpflegt, wird das auf die Dauer evtl ein relativ aktueller Selbstläufer. Die Daten sucht ja nur der, der Bedarf hat. Wenn er Fehler feststellt.
@ralph , @hal23562 : Wenn ich kein Garmin habe: Kann ich die Daten mit Locus Maps erfassen und meinen Tracks hinzufügen?
 
G

Gast

Guest
Servus marcel,

das sollte mit jedem GPS fähigen gerät gehen.
mit locusMaps auf alle fälle

gruß ralph
 
G

Gast

Guest
@Marcel17
servus,
wär oder bin,
das ist hier die frage :cool:
fein, dass du mittust

sagt ralph

aaaargh, ich hasse falschschreib korrektur-programme :mad:
 
G

Gast

Guest
servus hartmut,

die bilder sind schlichtweg nicht sicht und aufrufbar. :(
vllt ne sache von google photos??
hier bilder einstellen geht m.e. nur über datei hochladen/bla/blubb/lall :p

basecamp ist schon ok, ich wurschtel damit - mit der osX version - seit so 5-6 jahren rum.
https://www.garmin.com/de-AT/shop/downloads/basecamp
ist kostenlos.
die wein-doof variante nutz ich praktisch nicht, ist aber ziiiemlich ähnlich. leider gibts da keine linux version von :(
osm karten kannst da auch verwenden,gibts jede menge.
ich nehm die von http://www.freizeitkarte-osm.de/ mit einem anderen typ-file = thema der karte, das standard thema ist mir zu flach.
da brauchst natürlich die garmin-karten! basecamp ist halt proprierär.
werden sehr aktuell gebaut

nach ein wenig einarbeitung gehts echt supi dadrin routen zu planen und auf die garmins zu überspielen.
- wie die sich auf locusMaps verhalten, da fehlt mir (noch) die erfahrung.
tracks sind eh kein thema, sind ja nur ne ansammlung von koordinaten in xml.

spass beim tüfteln,
<3lich ralph
 

hal23562

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
49
Ort
Lübeck
Website
pluennenkreuzer.de
Moin Ralph,

dachte ich mir schon. Habe die Bilder in Google-Bilder verlinkt. Bei mir sind sie zu sehen, aber offenkundig woanders nicht. Ich werd das korrigieren. Mach sie dann auch gleich ein bischen kleiner.

Guts Nächtle - Hartmut

Edit: Korrektur erledigt!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Guest
servus,

der hartmut und ich, wir waren schon mal fleissig und haben zusammen was gebaut:


links zur cloud für unser GPS-projekt
im download sind die universal lesbaren gpx-files der herbergen als wegpunkte und tracks abgelegt und können runtergeladen werden.
ein hochladen geht da nicht.
der upload ist ne reine dropbox um neue dateien hochzuladen. die werden wir dann - notfalls- editieren und zusammenfügen.

die cloud funktioniert genauso wie z.b. dropbox und liegt auf meinem server.
also webseite aufmachen, file suchen, markieren, per drag und drop rausziehen.
hochladen geht analog.
so kann ich sicherstellen, dass mit den daten nix böses passiert.
( kann aber schon mal sein, dass der server „down“ und nicht errreichbar ist. wobei ich das auf ein minimum reduziere.)

wer also mag, kann vorbeischauen, viel wichtiger wäre das mittun.
gerne seine gesammelten gpx-wegpunkte dazutun, das tät mich freuen , weil wir so eine art datenbank mit herbergsverzeichnissen aufbauen können.
speziell liegen mir die unbekannteren wege am herzen, die, von denen es nicht so viele infos gibt.
nen millionsten track vom frances oder so brauchts wirklich nicht, letztlich auch keine herbergslisten - die von mir ist eine mit im winter offenen herbergen -
ne konkurrenz zu gronze.com und konsorten solls auch nicht werden, das brauchts nicht.
klar ist:
da gehören KEINE files von verlagen oder mit nem copyright rein, wie rother oder outdoor.
die fliegen gleich wieder raus, will keinen ärger haben.


um die sache übersichtlich zu halten, die tracks/poi's unter folgender nomenklatur ablegen:

landeskennung-wegname-ergänzungen-track/herbergen.GPX
z.b.
es-CaminoMozarabe-AlmeriMerida-herbergen.GPX
de-BayerischerVoralpenweg-tracks.gpx
at-NiederösterreichischerMariazellerPilgerweg-herbergen.GPX
wichtig ist, das schema bis zu den ergänzungen einzuhalten, das macht das finden von doppeln einfacher.
alles klar? wenn nein, pn an mich.

für die profies:
maximale punkte 10.000 in track, ein punkt alle 50-75mtr ist exakt genug.
für alle anderen machen wir das.

so ists am leichtesten, zu finden, wenn wer was sucht.
und bitte KEINE einzelnen etappentracks!!!
BITTE einen track pro weg, denn jeder geht seine eigene etappen-länge.
vorschläge dazu können ja so wie bei meinem mozarabischen weg per nadel markiert werden.
gibt sonst einen riesen administrativen aufwand, das hinterher 'geradezuziehen'.
- wenn wer nicht weiss, wie tracks zusammengebastelt werden, bitte ne pn am mich.

disclaimer:
das ist ein privates projekt.
ich garantiere nicht für schäden die durch das nutzen der obigen links entstehen könnten, auch nicht für virenfreiheit. die dateien sind von mir/uns geprüft und waren zum zeitpunkt der bereitstellung frei von schadsoftware
weitere persönliche daten werden nicht erhoben, da der upload anonym stattfindet.
im rahmen der üblichen praxis werden ( und müssen) auf dem server ip-adresse und zugriffszeitpunkt gespeichert und nach angemessener frist automatisch gelöscht.
anmerkung: ich hasse das, ist aber leider notwendig.

viel spass beim verwenden und erweitern und erwandern :)

bonne route,
buen camino
bom caminho,
an guat‘n weg,
licht auf dem weg!

wünscht <3lich ralph
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hal23562

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
49
Ort
Lübeck
Website
pluennenkreuzer.de
Hi Ralph,
vielleicht sollte man Deinen obigen Post über unser Werk irgendwie anpinnen da er schon sehr grundsätzlich ist. Sonst verschwindet er sehr schnell in den Tiefen des Forums.

CU - Hartmut
 
G

Gast

Guest
sers,

das kommt noch.
welcher bereich ist der sinnvollste?
da scheint dein erster ansatz m.e. am sinnvollsten.
in den ressourcen hab ichs grad freigeschaltet
<3lich ralph
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Marcel

Hospitaler@
Hospitaler@
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
581
Ort
Moguntiacum
Vielen Dank euch beiden!
Sehr gute Erklärung und schon jede Menge Tracks abgelegt. Ich tracke meinen Weg dann ab Weissenburg auch mal mit und lege dann ab.
Im Bereich Ressourcen wäre diese Erklärung vll. am sinnvollsten abgelegt, was meint ihr?

Bon Camino
Marcel
 

hal23562

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
99
Punkte Reaktionen
49
Ort
Lübeck
Website
pluennenkreuzer.de
Moin Marcel,
und falls Du noch einige Pilgerunterkünfte (so Du welche gefunden hast :)) als exportierte POI dazu packen könntest, dann wäre es geradezu perfekt! :rolleyes::)Gerade nach diesen Infos suchen sich ja viele die Finger wund.
Mit Pilgerunterkünften meinen wir die in Pfarreien, Klöstern, öffentlichen Einrichtungen, preiswerte Private, preiswerte Pensionen und dgl. Meint, eher keine teuren Hotels.

Gruß - Hartmut
 

Marcel

Hospitaler@
Hospitaler@
Beiträge
600
Punkte Reaktionen
581
Ort
Moguntiacum
Ich schaue mal nach Import und Export in Locus Map . Da sich mein Reisetermin in den Mai verschoben hat - wir sind dann nach Plan zu dritt - muss ich sowieso mit den Übernachtungen nochmal schauen.
Für das Rheinhessische Hügelland stelle ich von Mainz bis Worms mal etwas zusammen, am Wochenende oder so.
Guten Weg wünscht Marcel
 
Oben