Camino Invierno

Birgit

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
339
Ort
Bregenz
Hallo liebe Pilger,
ich möchte heuer den Camino Invierno pilgern!
Kennt jemand von euch diesen Weg?
Liebe Grüße
Birgit
 

Ulrich Altenhofen

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
525
Punkte Reaktionen
282
Ort
Göppingen
Beruf
Rentner
Ich bin den Weg 2010 gegangen. Da war er ganz neu. Ich würde sagen, er ist der landschaftlich interessanteste Pilgerweg, den ich gegangen bin. Damals gab es zwar schon eine gute Kennzeichnung aber kaum Herbergen. Es gab da eine Beschreibung von Aida Menéndez Lorenzo im Internet.
Jetzt ist wohl die 2. Auflage ihres Buches verfügbar. Ich hatte die Beschreibung aus dem Internet ins Deutsche übersetzt und bin ganz gut damit zurecht gekommen. Meine Tagebuchaufzeichnungen sind wohl teilweise überholt. Ich könnte sie aber gerne als PM zusenden.
Buen camino Ulrich
 

Birgit

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
339
Ort
Bregenz
Vielen, lieben Dank euch drei!
Ich werde eure Tipps ausprobieren!
Ulrich, deine Tagebuchaufzeichnungen interessieren mich sehr!
Buen Camino
 
Zuletzt bearbeitet:

Birgit

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
339
Ort
Bregenz
Hallo Mario,
vielen Dank!
Ich kann leider nicht soviel spanisch!
 

Birgit

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
339
Ort
Bregenz
Ich habe gerade einen deutsch sprachigen Führer gefunden:
Camino de Invierno für Bauchfüßler von Andrea Ilchmann.
Bin aber trotzdem dankbar für Erfahrungen von euch!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Ich kann leider nicht soviel spanisch!
Ich dachte halt, am wichtigsten wären die wirklich aktuellen Unterkunftsangaben und die abgedruckten Karten sind eh unabhängig von der Sprache. Die Sprache wäre übrigens Italienisch, siehe Titel: Cammino d'Inverno. Doppel 'm' bedeutet immer Bella Italia.

Übrigens: Pater Norbert im 'anderen' Pilgerforum läuft oder lief jedes Jahr mit einer Gruppe den Invierno. Das dürfte der Toptipp sein. Bauchfüßler, na ja; ich kenne ja Andrea und sage da nichts zu. Lach...

Mario

Edit: Läufst du noch ohne GPS?
 

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Zitat: "

Gronze’s GPS tracks​

I used Maps.me for my whole journey on the VdlP and Invierno. Loved it.
I downloaded each days track from gronze.
So easy to just glance at the map and see where I was in relation to the Camino path or variant.
I didn't really need to look for arrows or anything......"

Quelle: User Robo, https://www.caminodesantiago.me/community/threads/gronzes-gps-tracks.83326/

Message vom 23. Juni 2023, also sehr aktuell...

Edit: https://www.gronze.com/camino-invierno

Mario
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Den Track-Download von gronze.com hab' ich noch nicht geschafft, aber dafür von AllTrails.

invierno.jpg
Hier ein Beispiel bei dem man sieht, dass sich der AllTrails-Track ganz gut an die tatsächlichen Verhältnisse anpasst.

Mario
 

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Um die Verwirrung von Papierpilgern noch zu steigern: ich würde es natürlich sooo laufen:

invierno2.jpg

Nicht nur kürzer, sondern vor allem weniger Straßen...
  • Originalroute (AllTrails): 7,3 km, 354 m hoch, 330 m runter
  • Garmin Basecamp-Route: 5,1 km, 354 m hoch, 326 m runter
Mario
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Hab' von Gronze was abgeschaut:

gronze-variante.jpg
  • Originalroute (AllTrails): 7,3 km, 354 m hoch, 330 m runter
  • Gronze-Route: 4,9 km, 327 m hoch, 299 m runter
2,4 km weniger, ziemlich genau ein Drittel; und das bei weniger Höhenmetern (aber sicher steiler)...

Mario
 

Birgit

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
258
Punkte Reaktionen
339
Ort
Bregenz
Ich dachte halt, am wichtigsten wären die wirklich aktuellen Unterkunftsangaben und die abgedruckten Karten sind eh unabhängig von der Sprache. Die Sprache wäre übrigens Italienisch, siehe Titel: Cammino d'Inverno. Doppel 'm' bedeutet immer Bella Italia.

Übrigens: Pater Norbert im 'anderen' Pilgerforum läuft oder lief jedes Jahr mit einer Gruppe den Invierno. Das dürfte der Toptipp sein. Bauchfüßler, na ja; ich kenne ja Andrea und sage da nichts zu. Lach...

Mario

Edit: Läufst du noch ohne GPS?
Hallo Mario,
vielen Dank!
Das Cammino ist mir gar nicht aufgefallen, ich habe einfach angenommen, dass der Führer spanisch geschrieben ist und gar nicht genau geschaut.
Natürlich, du hast recht die Karten und die Unterkünfte sind wichtig.
Ich laufe mit GPS und plane meine Routen meistens selbst.
Buen camino
Birgit
 

Mario d'Abruzzo

Peregrin@ Veteran@
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
401
Ort
Staufen im Breisgau
Website
sutterer.eu
Die drei ersten Etappen sind mit 36, 32 und 26 km angegeben. Die Quersumme meiner Alterzahl ist 11. Also muss ich mit meinen Kräften ein wenig haushalten und würde mir einen Zusatztag zwischen Ponferrada und Quiroga spendieren. Das wären dann 24, 23, 23, 25 km.

🐌

Mario
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben