1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umzug nach Santiago ;-)

Dieses Thema im Forum "Hospitaler@ Geschichten" wurde erstellt von SYates, 8. Mai 2017.

Schlagworte:
  1. SYates

    SYates Hospitalera Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    282
    Meine Pilgerwege:
    Kleine Auswahl, sonst wird's zu lang ;-)
    Camino Francés 1999
    Santiago > Assisi 2000
    Grañón > Rom 2002
    .
    .
    .
    Prag > Santiago 2014
    Via Regia 2015
    Via de la Plata - 2016
    Via Regia (Görlitz > Buchenwald>Eisenach) - 2016
    SJPdP > Fromista Winter 2016

    Und jetzt lebe ich hier in Santiago: http://egeria.house
    Überraschung!!!

    Am 24. Mai abends steigen ich und meine Habseligkeiten (max. 3 Gepäckstücke mit max. 23kg per Stück) in's Flugzeug nach Santiago de Compostela wo ich ab dem 25.Mai leben werde.

    So, wer ab dann in Santiago ist/ankommt, darf gerne vorbei schauen und bekommt auch eine Tasse Kaffee/Tee und/oder ein Glas hausgemachte Limonade ;-)

    2 Gästezimmer habe ich auch, in denen ich Pilger/Freunde/Durchreisende unterbringen kann. Aber es wird keine Pilgerherberge seien - einfach ein Platz wo Pilger willkommen sind. Kontaktdaten stelle ich hier ein, wenn ich angekommen bin.

    Wer eher mehr Info oder Hilfe in Santiago braucht möchte darf mir gerne eine PM schicken ;-)

    BC SY
     
    Snoopy99 und the-bard gefällt das.
  2. the-bard

    the-bard aka: ralph

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    jubilado ;-)
    Ort:
    wien, transdanubien
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    a'wengerl rumg'schlappt bin i scho, z'haus und bei de schponia
    mehr sog i net ;-)
    sehr-fuss sybille,

    na das ist ja grossartig!!! da bin ich ja gespannt, was du so alles zu erzählen hast, wenn ich in santiago eintrudle.
    -irgendwann mal wirds schon klappen.
    packen kannst ja, denk ich.
    daher brauchst ausnahmsweise keine packliste einstellen. :p

    ansonsten von herzen alles liebe und einen super start im neuen heim.

    wünscht ralph
     
    Snoopy99 und SYates gefällt das.
  3. Harinjo

    Harinjo Aktiver Peregrin@

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    42
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Salzburg
    Meine Pilgerwege:
    Camino Frances 2013, Leonhardsweg 2013, Camino Frances 2014, Camino Portugues 2015, Johannesweg 2015, Camino Frances 2017
    Ola Sybille,

    na das ist mal eine Ansage :) Du ziehst für immer, ganz, komplett und ohne Rückfahrtschein nach Santiago!!! Na da wünsch ich dir alles erdenklich Gute.... Letztes Wochenende war ich dort, nach Abschluss des CF von Logrono aus.. Ja 3 Tage Santiago waren wieder wirklich Klasse schön.

    Buen Camino
    Harry
     
    the-bard und SYates gefällt das.
  4. SYates

    SYates Hospitalera Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    282
    Meine Pilgerwege:
    Kleine Auswahl, sonst wird's zu lang ;-)
    Camino Francés 1999
    Santiago > Assisi 2000
    Grañón > Rom 2002
    .
    .
    .
    Prag > Santiago 2014
    Via Regia 2015
    Via de la Plata - 2016
    Via Regia (Görlitz > Buchenwald>Eisenach) - 2016
    SJPdP > Fromista Winter 2016

    Und jetzt lebe ich hier in Santiago: http://egeria.house
    the-bard und Snoopy99 gefällt das.
  5. Snoopy99

    Snoopy99 Peregrin@ Veteran@

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrhein
    Meine Pilgerwege:
    diesen und jenen
    Hallo Sybille,

    ich drücke dir ganz fest die Daumen für den Neuanfang. Neuanfänge sind immer aufregend, spannend und ein bisschen Respekt hat man auch. Ich hoffe, wir können hier das eine oder andere von dir lesen. Du packst das sicher. Vielen Dank für die Einladung. Vielleicht klappt es im Herbst mit meinem Urlaub. Ich würde mich über einen Kaffee und ein Pläuschchen mit dir freuen.

    Bis dann

    Elke
     
    SYates und the-bard gefällt das.
  6. the-bard

    the-bard aka: ralph

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    jubilado ;-)
    Ort:
    wien, transdanubien
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    a'wengerl rumg'schlappt bin i scho, z'haus und bei de schponia
    mehr sog i net ;-)
    hey, hey elke,

    wann im herbst?
    weil vielleicht...
    könnt ja sein...
    dass ich dann, irgendwann...
    in santiago ankomm,
    wenn!! ich mich nächste woche auf den weg mach...
    vielleicht, oder so,
    oder so ähnlich

    <3lich ralph
     
    Snoopy99 gefällt das.
  7. SYates

    SYates Hospitalera Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    282
    Meine Pilgerwege:
    Kleine Auswahl, sonst wird's zu lang ;-)
    Camino Francés 1999
    Santiago > Assisi 2000
    Grañón > Rom 2002
    .
    .
    .
    Prag > Santiago 2014
    Via Regia 2015
    Via de la Plata - 2016
    Via Regia (Görlitz > Buchenwald>Eisenach) - 2016
    SJPdP > Fromista Winter 2016

    Und jetzt lebe ich hier in Santiago: http://egeria.house
    Ralph - ehrlich - ich drücke Dir die Daumen das Fuss und Rücken durchhalten!

    Ich selber bin heute gut - und mit allem Gepäck (Juhu!) angekommen - hier die Kontaktdaten:

    From 26th May 2017/ Ab dem 26. Mai 2017/ A Partir del 26. de Mayo 2017

    S.Yates
    Travesía do Carme de Abaixo, 4
    15705 Santiago de Compostela
    A Coruña
    Spain/Spanien/España

    00420 732518538 (only/nur/solo SMS/text !!!)

    sy {a} sybilleyates.com

    Karte hier: http://egeria.house/contact/

    Sobald ich eine spanische Sssim habe geht auch anrufen, wlan habe ich (noch) nicht im Haus, daher ist WhatsApp nicht so günstig. Bis bald, bin 'ein kleines bisschen' müde. SY
     
    the-bard und Snoopy99 gefällt das.
  8. Snoopy99

    Snoopy99 Peregrin@ Veteran@

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrhein
    Meine Pilgerwege:
    diesen und jenen
    Schön, Sybille du bist gut angekommen. Schlafe dich aus und dann... es kommt wie es kommt. Mach das Beste daraus.

    Ja ralph, dann wollen wir mal sehen. Ich bekomme im Herbst erst frühestens ab 30. Oktober Urlaub - und evtl. für 2 oder höchstens 3 Woche . Dann bist du bestimmt schon da. Hab viel Spaß auf deiner Reise. Ich freue mich von dir zu hören. Es wäre schön, wenn wir ein Stück gemeinsam gehen könnten. Ist doch etwas anderes als nur online zu kommunizieren. Wir werden sehen was so kommt,

    herzlichst Elke
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2017
    the-bard und SYates gefällt das.
  9. Donnersohn

    Donnersohn Aktiver Peregrin@

    Registriert seit:
    22. Dezember 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    3/2014 Porto - SdC, 4/2015 Porto - SdC, 3/2016 Leon - Fisgterra, 2014 - 2016 Worms - Metz
    Liebe Hospitalera No. 1,

    von mir auch alles Gute für die Zeit in Santiago. Wenn ich mal wieder in die Gegend komme, freue ich mich auf ein persönliches Kennenlernen.

    Herzliche Grüße

    Olaf
     
    SYates gefällt das.
  10. SYates

    SYates Hospitalera Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    282
    Meine Pilgerwege:
    Kleine Auswahl, sonst wird's zu lang ;-)
    Camino Francés 1999
    Santiago > Assisi 2000
    Grañón > Rom 2002
    .
    .
    .
    Prag > Santiago 2014
    Via Regia 2015
    Via de la Plata - 2016
    Via Regia (Görlitz > Buchenwald>Eisenach) - 2016
    SJPdP > Fromista Winter 2016

    Und jetzt lebe ich hier in Santiago: http://egeria.house
    Umzug und die erste Woche

    Morgen ist es genau eine Woche her, das ich in Santiago angekommen bin, deshalb hier ein kleines Update, vielleicht sogar mit Photo, wenn ich es vom iPhone runterkriege ;-)

    Am 24. Mai bin ich abends in Prag ins Flugzeug gestiegen und am 25. Mai morgens in Santiago ausgestiegen. Natürlich dauerte der Flug nicht so lange ;-) Die Nacht habe ich nämlich im Flughafen von Barcelona verbracht. Wenn das schon sein muss, erschwingliche Direktflüge gab es keine, ist El Prat wirklich nicht der schlechteste Flughafen um eine Nacht zu überstehen. Ein paar Cafés sind die ganze Nacht offen, es gibt zwei Innenhöfe wo man Frischluft geniessen und ein Zigarettchen rauchen kann und wer will findet sogar eine (un)bequeme Ecke zum schlafen.

    Ich selbst war viel zu nervös zum schlafen, oder besser gesagt hatte Angst, das ich meinen Anschlussflug verschlafe, aber andere Reisende hatten da keine Bedenken ;-) Eine Frau machte es sich im Spielhaus in der Kinderecke bequem, andere legten sich auf die gepolsterten Bänke in den, nun geschlossenen, Restaurants, andere wieder streckten sich einfach auf den harten Bänken vor den Fenstern aus. Ich selbst habe mich mit viel Kaffee, lesen und schreiben wachgehalten. Und so verging die Nacht fast wie im Fluge …

    Der letzte Hopp nach Santiago ging dann super-schnell, Vueling kam sogar 20 Minuten eher als geplant an. Und, Freude über Freude, alle meine drei vollgepackten Rucksäcke auch! Zur Belohnung, und weil ich nicht meine Sachen von der Bushaltestelle zum Haus schleppen wollte, habe ich mir dann ein Taxi gegönnt.

    ***​

    Praktische Information 2017: Taxis vom Flughafen in die Innenstadt von Santiago de Compostela haben einen Festpreis von 21 Euro und die Fahrt dauert so ungefähr 20 Minuten.

    ***​


    Als ich vor dem Haus ankam, standen meine beiden Freunde, die mir geholfen haben das Haus zu finden, schon zum Empfang bereit. Und ich muss eingestehen, das sie sich wirklich überschlagen haben um alles für mich herzurichten, sogar die Betten hatten sie bezogen! Und, da Himmelfahrt war, auch die Grundnahrungsmittel (Brot, Kaffee, Milch, Marmelade usw.) eingekauft. Warum sie mir allerdings auch 4 Flaschen Wein hinstellten, kann ich mir wirklich nicht vorstellen … Als ich alles gebührend bewundert hatte, sind wir dann erstmal um die Ecke in die Bar A Caamiño zum frühstücken und Nachbarn kennenlernen gegangen. Und um 11:00 kam dann mein Vermieter vorbei um mich kennenzulernen (er hatte Angst, das ich kein spanisch kann ;-) und um die Kaution abzuholen. Als wir alle drei so herumstanden und SmallTalk machten, kam dann auch noch eine Pilgerfreundin vom englischen Forum vorbei, die gerade den Primitivo gepilgert war. Sie hatte mir dankenswerter Weise Hilfe angeboten, aber das war kaum nötig. Nur das Bügelbrett haben wir schnell bei mir im Zimmer versteckt, zusammen mit den Bügeleisen. So gab es mehr Platz im Treppenhaus. Nachdem das vorbei war, war ich erstmal erschlagen! Inzwischen war ich nämlich über 24 Stunden auf den Beinen und merkte es.

    Siesta wollte ich aber keine halten, da ich sonst nachts nicht geschlafen hätte, also ab in die Stadt. Zuerst ging ich natürlich Santiago in seiner Kathedrale besuchen, musste ihm ja sagen, das ich da bin und bleibe … Danach erstmal Rundgang durch die Stadt, ich kenne Santiago ja nur aus der Pilger-/Besucherperspektive, nicht als Zugezogene. Also Erkundungsgang war angesagt, will Euch damit nicht langweilen, nur so viel, am Abend zeigte mein FitBit an, das ich mehr als 14 Kilometer gelaufen war, fast eine richtige Pilgeretappe!

    Da ich, im Moment, kein Internet im Hause habe, ging ich am Ende meines Rundgangs, und nach einem leckeren Menü im Casa Manolo, noch schnell zu Pilgrims House um meine E-Mails zu checken. Gerade als ich gehen wollte, kamen zwei Franzosen vorbei, ein Ehepaar aus Bordeaux. Durchnässt waren sie, müde, und auf der Suche nach einem Bett. Also habe ich sie einfach mit nach Hause genommen ;-) Zwei Nächte sind sie geblieben und als Überraschung haben sie mir am nächsten Tag einen schönen grossen Schirm- und Pilgerstabständer geschenkt – so was kann ich im regnerischen Galicien gut gebrauchen!

    Damit es nicht zu lang wird, hier die Zusammenfassung der nächsten Tage:

    Freitag kam dann eine weitere Freundin vom englischen Pilgerforum vorbei, die dringend ein Bett brauchte, da das Hotel ihre Reservierung vermasselt hatte und sie statt drei Nächten nur eine Nacht dort hatte. Also blieb sie zwei Nächte bei mir bevor sie ihren Dienst in einer Herberge auf dem Camino Portugues antrat. Und damit sie schon mal einen Vorgeschmack auf's Hospitaleraleben bekam hat sie mir am Morgen gleich geholfen das Haus zu putzen …

    Samstag habe ich gar nichts gemacht, ausser ein bisschen aufräumen und putzen, damit alles wieder picobello für die nächsten 'Notfallpilger' war. Sind aber bis heute keine gekommen.

    Sonntag war dann um 13:00 Gottesdienst bei den Jesuiten in Sankt Augustin (stimmt schon so) angesagt, wo meine beiden Freunde für die Orgelmusik und den Gesang sorgen. Und danach ging es dann zum Mittagessen. Wer schon mal zum Sonntags zum Mittagessen in Frankreich eingeladen war der hat vielleicht eine Vorstellung, aber in Spanien ist es noch schlimmer/besser. Wir haben um 14:30 angefangen und um 18:15 aufgehört ;-) Und unsere Gruppe hatte es auch in sich, mal sehen, ob ich es noch zusammenkriege (Wein und Orujo gab es ja auch im Überfluss) ...

    3 irische Pilger, die letztes Jahr mit dem Boot in Santiago ankamen und es jetzt abholten um es nach A Coruña zu bringen und von da nach Marokko zu rudern. Die haben uns auch mit gälischen Liedern und Musik unterhalten.



    • Eine irische Schwester von den Camino Companions, die sich der Pilgerseelsorge verschrieben haben.
    • Zwei Pilger aus Alaska, die gerade den Camino Primitivo gepilgert sind und es viel zu heiß fanden ;-)
    • Zwei spanische Hospitaleros auf dem Weg zu ihrer Herberge.
    • Ein pilgernder Priester, der gerade in der Kathedrale mit-zelebriert hatte.
    • Vier Schotten, die letztes Jahr einen Freund auf dem Camino verloren hatten und dieses Jahr in Santiago an ihn dachten.
    • Ein weiterer Hospitalero hier aus Santiago und meine Freunde und ich. Insgesamt waren wir, glaube ich, 17 Personen.

    Unsere gemischte Pilger/Hospitaleros Gruppe:


    Pilger Mittagessen Santiago.jpg


    Den Rest des Tages habe ich dann nicht mehr viel gemacht, war zu voll gestopft.

    Montag: Da fing der Spass erst richtig an ;-) Zuerst ging es zur Ausländerpolizei, um die allmächtige NIE zu beantragen ohne die in Spanien nichts geht. Zurückgekommen bin ich dann mit einem Stapel Papiere zum ausfüllen. Ausserdem ging es noch auf's Rathaus (mehr Papiere, diesmal Wohnberechtigung) und zum Telefonladen (Bestätigung, das ich eine NIE brauche um Internet ins Haus zu bekommen).

    Wenn ich die NIE habe, schreibe ich mal mehr darüber, vielleicht hilft es ja jemanden weiter...

    Und Dienstag habe ich ich hauptsächlich mit schreiben verbracht. So, das war es erstmal aus Santiago, bis bald, gehe jetzt mal ins Café nebenan um alles zu posten …

    Bis bald und Buen Camino de la Vida, SY
     
    Snoopy99 gefällt das.
  11. the-bard

    the-bard aka: ralph

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    jubilado ;-)
    Ort:
    wien, transdanubien
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    a'wengerl rumg'schlappt bin i scho, z'haus und bei de schponia
    mehr sog i net ;-)
    sehr-fuss sybille,

    schön zu hören, dass es dir gut geht!
    ist ja ganz schön was los, bei dir. nix mit beschaulichkeit wie am weg ;)
    wünsch dir, das du ganz BALD die NIE - was auch immer das ist - kriegst und auch den sonstigen behördenkram von der backe hast.

    bis dann, irgendwann, vllt. sogar in santiago.
    alles liebe und:
    licht auf dem weg,
    <3lich ralph
     
    Snoopy99 und SYates gefällt das.
  12. Snoopy99

    Snoopy99 Peregrin@ Veteran@

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrhein
    Meine Pilgerwege:
    diesen und jenen
    Hallo Sybille,
    es ist schön, von dir zu hören. Super, dass es dir gut geht. Perfekt wird es dann mit NIE und Internet. Ich habe mich in Santiago ganz in die gallischen oder irische Musik VERHÖRT. Besonders die Fiedler haben es mir angetan. Muss mich mal auf die Suche nach einer CD machen. Toll, dass dich die Menschen so lieb aufnehmen. Hab eine tolle Zeit. Wir werden uns jetzt bestimmt mal zum Kaffee/Tee treffen (und Ralph bringe ich auch mit, aber pssst, der weiß davon noch nichts)

    Herzlichst Elke
     
    the-bard und SYates gefällt das.
  13. the-bard

    the-bard aka: ralph

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    jubilado ;-)
    Ort:
    wien, transdanubien
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    a'wengerl rumg'schlappt bin i scho, z'haus und bei de schponia
    mehr sog i net ;-)
    hey elke.....

    ääätsch, ich hab's gehört!!!!!:mad::confused:
    drum geh ich morgen los, von hier.
    aber nicht weitersagen, ist noch top-secret und keiner darf's wissen, ok? o_O

    sagt
    <3lich ralph
     
    Snoopy99 und SYates gefällt das.
  14. Snoopy99

    Snoopy99 Peregrin@ Veteran@

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niederrhein
    Meine Pilgerwege:
    diesen und jenen
    Hallo @SYates oder wie Ralph so lieb sagt "Chefin",
    bitte helfe mir mal auf die Sprünge.
    Hier den Beitrag oben, den ich hier lesen kann:
    hey elke.....

    ääätsch, ich hab's gehört!!!!!:mad::confused:
    drum geh ich morgen los, von hier.
    aber nicht weitersagen, ist noch top-secret und keiner darf's wissen, ok? o_O

    sagt
    <3lich ralph

    Als Anhang die E-Mailankündigung einer neuen Nachricht. Da steht viel mehr drin.
    Hat ralph die Nachricht hier bearbeitet und gelöscht oder fehlt bei mir ein Häkchen?

    Herzlichst Elke
     

    Anhänge:

  15. SYates

    SYates Hospitalera Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. September 2016
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    282
    Meine Pilgerwege:
    Kleine Auswahl, sonst wird's zu lang ;-)
    Camino Francés 1999
    Santiago > Assisi 2000
    Grañón > Rom 2002
    .
    .
    .
    Prag > Santiago 2014
    Via Regia 2015
    Via de la Plata - 2016
    Via Regia (Görlitz > Buchenwald>Eisenach) - 2016
    SJPdP > Fromista Winter 2016

    Und jetzt lebe ich hier in Santiago: http://egeria.house
    @Snoopy99 Ehrlich gesagt, keine Ahnung, aber ich nehme mal an das @the-bard den Beitrag bearbeitet hat. BC SY
     
    Snoopy99 gefällt das.
  16. the-bard

    the-bard aka: ralph

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    322
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    jubilado ;-)
    Ort:
    wien, transdanubien
    Homepage:
    Meine Pilgerwege:
    a'wengerl rumg'schlappt bin i scho, z'haus und bei de schponia
    mehr sog i net ;-)
    sers,
    stimmt,
    ich hab den link zum blog rausgenommen, weil es mir noch zu früh war, das allgemein zu verkünden. ausserdem lief der link ins leere, weil der blog-beitrag auf eine woche später terminiert war, also inaktiv zu dem zeitpunkt.

    <3lich ralph
     
    SYates gefällt das.

Diese Seite empfehlen